Lifestyle

Das perfekte Weihnachtsgeschenk finden*

Was ist das schöne an Weihnachten? Natürlich das Zusammensein in der Familie, die Ruhe und Besinnlichkeit, das leckere Essen, aber auch die schönen Geschenke. Und auch wenn wir uns jedes Jahr wieder unzählige Gedanken um die perfektem Geschenke machen, kommt es immer wieder vor, dass wir Dinge geschenkt bekommen, die uns nicht gefallen oder mit denen wir nichts anfangen können.

Ich möchte euch heute zeigen, was ihr mit diesen ungeliebten Geschenken am besten anstellen könnt und wie ihr die perfekten Geschenke findet, über die sich eure liebsten auf jeden Fall freuen.

Das perfekte Geschenk verschenken

Wenn ihr eurer Familie und euren Freunden dieses Jahr das perfekte Geschenk überreichen möchtet, solltet ihr möglichst früh mit dem Brainstorming und den Besorgungen beginnen, damit es am Ende nicht unnötig stressig wird oder eure Ideen nicht mehr umsetzbar sind.

Gemeinsame Zeit verschenken

Gerade in stressigen Zeiten ist es besonders schön „Gemeinsame Zeit“ zu verschenken. Verschenkt einen Gutschein für einen Kino oder Spa Besuch, fahrt ein Wochenende zusammen weg. Genießt einfach die Zeit, schaltet ein bisschen ab und habt Spaß. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihr werdet bestimmt wissen, worüber sich die zu beschenkende Person besonders freuen wird.

Gutscheine verschenken

Damit es auch wirklich das perfekte Geschenk wird, könnt ihr dem Beschenkten die Entscheidung auch ganz einfach selbst überlassen, indem ihr einen Gutschein für ein bestimmtes Geschäft oder ein Shopping-Center verschenkt. Damit das Geschenk nicht allzu plump und einfallslos rüber kommt, könnt ihr es mit Hilfe einer schönen Idee für Geldgeschenke toll verpacken und somit doch zeigen, dass ihr euch Gedanken gemacht habt.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr den Gutschein auch mit gemeinsamer Zeit verknüpfen, indem ihr anbietet die Person beim Einkauf zu begleiten und einen schönen Shopping-Nachmittag miteinander zu verbringen.

Das perfekte Geschenk dank Wunschzettel

Am einfachsten ist es natürlich, wenn ihr euch von euren Liebsten Wunschzettel geben lasst. So könnt ihr ein Geschenk kaufen, welches sich die Person wirklich wünscht und worüber sie sich definitiv freuen wird. Passt dabei nur auf, euch mit anderen „schneller“ abzusprechen, damit es nicht zu Doppelungen kommt.

Auch ich habe gerade meinen Wunschzettel geschrieben. Damit er nicht allzu trist ist und meine Familie und Freunde auch Spaß dabei haben, meine Wunschliste zu lesen, habe ich diese mit ein paar weihnachtlichen Figuren aufgehübscht.

wunschzettel-gestalten_wunschliste-schreiben_pilot-pen-v7_floral-heart_-diy-blogger-berlinHabt ihr auch schon euren Wunschzettel geschrieben? Dann ladet ihn jetzt direkt bei Pilot Pen im Rahmen der Aktion #jointhemovement hoch. Für jeden eingereichten Wunschzettel spendet Pilot Pen 50 Cent an den Verein Kinderlachen e.V.

Falls euch ein Geschenk dennoch mal nicht gefallen hat, könnt ihr euch mit eurer Familie oder euren Freunden folgenden Spaß daraus machen:

Ungeliebte Geschenke loswerden mit Schrott-Wichteln

Kennt ihr Schrott-Wichteln? Nein? Aber Wichteln kennt ihr garantiert. Bei dieser Weihnachtstradition verschenkt man Kleinigkeiten innerhalb einer Wichtel-Gruppe. Wer wem etwas schenkt, wird hierbei ausgelost.

Schrott-Wichteln funktioniert fast genauso, allerdings werden hier keine schönen, liebevoll verpackten Geschenke überreicht, sondern der „Schrott“ des letzten Jahres, also all’ die Geschenke, die ihr letztes Weihnachten bekommen habt und mit denen ihr einfach nichts anfangen könnt.

Natürlich ist hierbei nicht sicher, dass der Beschenkte sich auch über das Geschenk freut, aber dieses Risiko geht man beim Schrott-Wichteln gern ein. Schrott-Wichteln ist eher als Gag unter dem Tannenbaum als als sinnvolle, passende Bescherung gedacht und kann richtig Spaß machen. Passenderweise können die Geschenke in altem Zeitungspapier verpackt werden.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Pilot Pen.

1 Comment

  • Reply
    sandra
    27. November 2016 at 8:13

    Wirklich toller Post und eine tolle Initiative! Das mit dem Schrottwichteln mache ich immer mit meinen Mädels, da wir sonst nicht wissen wohin mit den unliebsamen Geschenken 😀

    Ganz liebe Grüße,

    Sandra von http://fashionholic.de

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen