Food

Erdbeerkuchen im Glas

Am Wochenende steht uns der Tanz in den Mai bevor und somit startet auch bald die Erdbeerzeit. Wenn mich jemand nach meinem Lieblingsobst fragen würde, wären das definitiv Erdbeeren. Und so konnte ich es mir nicht nehmen lassen, schon jetzt vor der Erdbeerzeit einen leckeren Erdbeerkuchen im Glas zu „backen“. Ja das backen steht in Anführungszeichen, denn das Rezept ist ganz einfach und schnell gemacht und die kleinen Erdbeerkuchen müssen nicht mal in den Backofen.

Kuchen im Glas mit Erdbeeren_Frischkäse-Erdbeerkuchen_kleine Küchlein_Backblog_Floral Heart

Rezept für 3 Erdbeerkuchen im Glas

  • 75g Löffelbiskuit
  • 30g Butter
  • 100g Joghurt
  • 150g Exquisa
  • 1 Packung Gelatine
  • 1 Packung Vanillezucker
  • ein Spritzer Zitrone
  • 50g Puderzucker
  • 150g Erdbeeren

Als erstes kommt die vermutlich beste Aufgabe bei der Zubereitung. Ihr nehmt die Löffelbiskuits, packt sie in einen Gefrierbeutel, verschließt ihn gut und könnt nun all‘ eure Wut der letzten Tage daran auslassen,  um die Löffelbiskuits in kleine Brösel zu zerkleinern. Dafür eignet sich ein großes Nudelholz besonders gut.

Nebenher könnt ihr schon die Butter schmelzen. Diese vermischt ihr anschließend mit den zerkleinerten Löffelbiskuits zum Erbeerkuchenteig. Aber einige Brösel solltet ihr euch noch für die Deko aufheben und nicht unter die Butter mischen!

Nun geht es an die Creme. Für diese vermischt ihr den Joghurt und die ganze Packung Exquisa und verrührt sie zu einer glatten Creme. Um die Creme etwas fester zu machen, gebt ihr nun noch Gelatine dazu. Für den leckeren Geschmack kommen Vanillezucker, etwas Zitrone und Puderzucker hinzu.

Nun wascht und schnippelt ihr die Erdbeeren möglichst klein. Dabei solltet ihr euch eine Erdbeere pro Glas unzerschnitten fürs Topping aufheben.

Erdbeerkuchen im Glas_Erdbeer-FRischkäse-Kuchen_Kuchen ohne BackenNun geht es ans Schichten. Hier könnt ihr natürlich eine beliebige Reihenfolge wählen. Ich habe mit dem Teig begonnen. Ich habe ca. einen Esslöffel ins Glas gefüllt und den Teig mit einem Löffel leicht angedrückt. Darauf habe ich ein paar Erdbeeren verteilt und anschließend die Creme darüber gegeben. Diesen Durchgang habe ich dann noch einmal wiederholt und fertig war mein Kuchen im Glas.

Damit die Creme noch etwas fester wird, könnt ihr das Dessert noch für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, aber aus Erfahrung kann ich euch sagen, dass es auch so schon super lecker schmeckt und es wirklich anstrengend war diese leckeren Kuchen erst zu fotografieren, bevor ich probieren konnte.

Ging das nicht schnell und einfach? Und lecker ist es noch dazu! Wenn sich also kurzfristig mal Besuch anmeldet, ihr Lust auf ein leckeres Dessert habt oder ihr Erdbeeren genau so liebt wie ich, kann ich euch den Erdbeerkuchen im Glas absolut ans Herz legen. Lasst ihn euch schmecken!

Erdbeerkuchen im Glas_Dessert im Glas_Erdbeer-FRischkäse-Kuchen

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Exquisa.

 

12 Comments

  • Reply
    Monique
    27. April 2016 at 9:29

    Dein Erdbeerkuchen im Glas sieht richtig lecker aus und macht Lust auf den Frühling. Ich habe Deinen Beitrag abgespeichert und werde es selbst ausprobieren. Vielen Dank & liebe Grüße.

  • Reply
    Maria
    27. April 2016 at 9:45

    Ohhh wie lecker und süß sehen die denn aus??? <3

    Klingt echt toll Julia und das ist eine super Idee, wenn mal Gäste kommen. Danke für das Rezept!!

    Liebe Grüße,
    Maria 🙂

  • Reply
    Tamey
    27. April 2016 at 10:53

    Das sieht SO mega lecker aus! Ich freu mich total auf die Erdbeersaison, sie gehören auch zu meinem Lieblingsobst. Desserts mit Erdbeeren sind immer ein Traum!
    Die Fotos sehen so gut aus, und das Rezept klingt echt so einfach! Das muss ausprobiert werden 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners

  • Reply
    Seija
    27. April 2016 at 20:51

    Das sieht super lecker aus! 🙂
    Ich bin sowieso total der Erdbeer-Sahne-mit-allem Fan. ♥ Das Rezept ist auch so super einfach, dass man sich auch einfach mal schnell eine Leckerei zubereiten kann!

    Liebe Grüße, Seija

  • Reply
    Martina
    27. April 2016 at 22:59

    Oh, wie lecker! Ich serviere meinen Gästen im Café ja super gerne Dessert im Glas, da passt dein Erdbeerkuchen prima! Das Rezept notiere ich mir sehr gerne und biete es beim nächsten Caterina zum Nachtisch an!
    LG
    Martina

  • Reply
    Katharina
    28. April 2016 at 12:04

    Mhm, das sieht super lecker aus!
    Ich finde, die einfachen, simplen Rezepte sind oft die besten und es macht noch mehr Spaß sie zu essen, wenn man nicht Stunden dafür in der Küche gestanden hat 🙂
    Werde mir das Rezept auf jeden Fall abspeichern, denn die Erdbeerzeit ist ja nun endlich wieder da und das muss natürlich ausgenutzt werden!
    Liebe Grüße
    Katharina

  • Reply
    Carotellstheworld
    28. April 2016 at 14:14

    Wow, tolle Idee. So schnell und einfach kann man sich nen tollen Kuchen machen, der perfekt fürs Auge ist! 🙂
    Den werde ich definitiv mal nachmachen!

    Liebste Grüße
    Caro

  • Reply
    Lea von Rosy & Grey
    29. April 2016 at 14:23

    Sieht hammer aus!!!!
    Das muss ich unbedingt nachmachen 🙂
    Liebste Grüße
    Lea

  • Reply
    Dear
    30. April 2016 at 18:22

    Liebe Julia,
    das sieht superlecker aus! Ich liebe solche Desserts!
    Wenn sie so gut schmecken wie sie aussehen, dann her damit!! 😉
    Liebe Grüße,
    Dear

  • Reply
    Mary
    3. Mai 2016 at 13:45

    Löffelbisquist sind ja nicht so meins, aber mit streuselkuchenteig stell ichs mir richtig geil vor.
    Ich liebe Erdbeeren <3 Auch die Optik ist dir super gut gelungen!

    Liebe Grüße
    Mary

  • Reply
    Blogger ABC: J - Julias Best Practice - von der Idee bis zum Beitrag - Floral Heart
    15. Mai 2016 at 21:52

    […] was soll ich sagen – ich bin verliebt. Die ersten Bilder mit der neuen Kamera waren für die Erdbeerkuchen im Glas. Ich finde man hat direkt einen Qualitätsunterschied gesehen, oder? Inzwischen habe ich mich noch […]

  • Reply
    Susanne Heimeier
    25. Juni 2016 at 8:50

    Sieht toll aus…Wieviel Gelantine brauch ich wenn ich Blattgelantine nehme?

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen