Home Travel

Faszination Reisen (Gastbeitrag)

rp_Butre-Ghana.JPG

Reisen stößt uns mit der Nase auf unsere Fähigkeit zur Freude, macht sichtbar, was andernfalls unbemerkt bliebe und dringt vor bis in unser Innerstes. Das sagte schon Autor Steve Zikman.

Warum aber fasziniert uns das Reisen so sehr? Es zieht uns in die Berge dieser Welt, an die Seen, das Meer. Es zieht uns in die Städte, aufs Land, in die Wälder und die Wüsten der Erde. Was ist es, das uns forttreibt? Das uns, kaum ist die letzte Reise vorüber, schon wieder an das nächste Abenteuer in fernen Ländern denken und die nächste Reise planen lässt? Was erwarten wir von all den Reisen und der Faszination, die sich um den Mythos Reisen rankt? Was suchen wir da auf all unseren Reisen in die verschiedensten Städte, Urwälder und an die Strände dieser Welt? Und finden wir dann auch wirklich das, wonach wir suchen?

Egal ob es sich bei deiner Reise um einen vierwöchigen Backpacking-Trip durch Myanmar handelt, du auf Geschäftsreise nach China gehst, Pauschalurlaub in Italien machst, übers Wochenende einen Städtetrip nach Bremen geplant hast oder einfach losziehst und dich treiben lässt, schon der Gedanke an die Reise löst eine gewisse Faszination aus. Das Ganze fängt bereits mit der Idee zur Reise an und geht dann ins Kofferpacken über. Das Kofferpacken ist oft der Moment, in dem du ein leichtes Kribbeln spürst, eine unbändige Vorfreude auf das, was kommen mag und auf das Ziel, zu dem dich deine Reise führt. Wird es so sein, wie du es dir vorgestellt hast? Wirst du in die Kultur des Landes eintauchen, Neues, Unbekanntes entdecken oder einfach nur die Seele baumeln lassen und dich treiben lassen?

Am Zielort geht die Faszination gnadenlos weiter. Im Vorfeld haben sich vielleicht einige Ideen, Erwartungen oder auch Vorurteile in deinem Kopf festgesetzt, die du mit auf die Reise genommen hast und du hast dir Gedanken zu den Menschen und der Sprache des jeweiligen Landes gemacht. Sprichst du die Landessprache? Kannst du dich auf Englisch verständigen, wenn du in Kenia Urlaub machst oder du dich irgendwo in Südamerika wieder findest, aber kaum oder nur wenig Spanisch sprichst? Im Reiseland angekommen siehst du nun, dass es bei manchen Dingen gut war, dir vorher Gedanken zu machen, bei anderen nicht, denn vieles ergibt sich einfach auch vor Ort. Das Faszinierende daran ist doch immer zu sehen, wie sich Vorurteile in Luft auflösen, wie Bekanntschaften auf Reisen mit den Landsleuten entstehen, auch wenn du die jeweilige Sprache nicht perfekt oder auch gar nicht sprichst und wie dich selbst das Reisen verändert.

Ohne es zu merken eignest du dir während deiner Reise interkulturelle Kompetenzen an. Du tauchst ein in die Kultur des Landes, in die Gegebenheiten vor Ort und erlebst faszinierende Dinge, von denen du vorher gar nicht wusstest, dass es sie überhaupt gibt. Durch die Erlebnisse formen sich quasi neue Gesamtbilder von der Kultur deines Reiselandes. Aber auch Anpassungsfähigkeit ist gefragt und gehört zum Reisen einfach dazu. In Ghana ist es zum Beispiel üblich, nur mit der rechten Hand zu essen, da die linke als unrein gilt. Bezahlt und das Rückgeld entgegen genommen wird auch immer mit rechts und zur Begrüßung gibt man sich unter Freunden nicht die Hand, sondern schnippt mit dem Daumen den Mittelfinger des anderen.

All das und noch vieles mehr wirst du auf deiner Reise erleben und erfahren. Es wird neben den schönen Momenten aber auch solche Momente geben, die dich ins straucheln bringen. Das können spezielle Essgewohnheiten sein, auf die du im Reiseland triffst, skurrile sanitäre Einrichtungen oder einfach die tropische Hitze oder die Kälte im kanadischen Winter sein, die dir zu schaffen machen.

Die Entdeckungen, die du auf deiner Reise machen wirst, die Freundschaften, die du schließen wirst, der Sonnenuntergang über dem Okavango Delta, die Pracht von Sacré Coeur in Paris, das Gefühl von Freiheit, wenn du aus deiner gewohnten Umgebung ausgebrochen bist oder das Gefühl von Heimat in der Ferne, wenn du nach Jahren wieder in dieser kleinen spanischen Bar in Barcelona sitzt, machen eine Reise aus und die weniger schönen Erfahrungen oder Gegebenheiten wieder wett.

 

 

Für jeden von uns ist die Faszination Reisen etwas anderes. Du reist, weil du Ruhe brauchst und Entspannung vom stressigen Alltag suchst oder weil du abenteuerlustig bist, ein bisschen Nervenkitzel dabei sein muss und du gerne abseits der üblichen Touristenpfade unterwegs bist, um so deine ganz eigene Reisegeschichte zu schreiben. Für jeden von uns bedeutet Reisen etwas anderes und geht nicht immer nur mit dem Wunsch einher, neue, für einen selbst noch unbekannte, Welten zu entdecken. Für manche von uns ist Reisen vielmehr eine Reise zu uns selbst. Egal welche Motivation dahinter steckt, egal wie die Reise letztendlich aussieht, eines haben wir alle doch gemeinsam- die Faszination, die ein jeder auf seine Art und Weise mit dem Reisen verbindet.

Was das schönste am Reisen ist und warum es so toll und faszinierend ist, all das beschriebene zu erleben, kann ich pauschal nicht für dich beantworten. Das musst du selbst herausfinden, denn was das Reisen für mich ausmacht muss für dich noch lange nicht das Gleiche sein. Was du und ich aber sicher gemeinsam haben ist die Lust, die Welt zu entdecken und diese kunterbunte Mischung in uns aufzunehmen, die Reise so zu einer unvergesslichen Zeit werden zulassen und noch lange an all die Erlebnisse und Erfahrungen zurück zu denken.

Diesen schönen Beitrag hat die liebe Wibke von Sonnenstrahlenmomente geschrieben. Sie beschreibt sich selbst als ein fenrwehsüchtiges Mädchen, das ihr Herz in Ghana verloren hat und das bemerkt man auch auf ihrem Blog. Wibkes Beiträgen drehen sich häufig um Ghana, aber auch andere Reisebeiträge werden regelmäßig veröffentlicht. Persönliche Beiträge und DIYs runden ihre Themenfelder ab.

Vielen Dank, liebe Wibke, dass du dir die Zeit für diesen Gastbeitrag genommen hast und die Zusammenarbeit so super geklappt hat.

6 Comments

  • Reply
    Wibke Akosua Herbert
    2. August 2015 at 16:43

    Danke dir, Julia, dass ich den Beitrag für dich schreiben durfte.

  • Reply
    Marieke S
    2. August 2015 at 16:43

    Super schöner Text 🙂 Ich möchte so gerne auch mal richtig reisen ! Hoffentlich klappt das noch :O

  • Reply
    Wibke Akosua Herbert
    4. August 2015 at 20:46

    Danke Marieke. Freut mich, dass dir der Text gefällt. "Richtig" reisen gibt es ja eigentlich gar nicht, denn eine Reise kann auch einfach um die nächste Straßenecke führen und auch dort kann es Spannendes zu entdecken geben. Aber ich weiß schon, wie du meinst und bin sicher, dass das bei dir sicher auch noch klappen wird.

  • Reply
    Tanja Gammer
    5. August 2015 at 9:52

    Ein schöner Text und ich denke uns allen geht es so. Beim Packen das Kribbeln zu spüren, die Vorfreude wenn man wieder daran denkt etwas aus der gewohnten Umgebung ausbrechen zu können und atmen. Dem Trott entfliehen und die Faszination des "Anderen" zieht uns immer magisch an. Je nachdem was man gerade benötigt, ob Entspannung, Faulenzen, Städte erkunden oder Berge erklimmen! Toll, jetzt habe ich auch wieder Fernweh, danke Wibke *gg*
    lg Tanja

  • Reply
    Wibke Akosua Herbert
    9. August 2015 at 19:46

    Stimmt, Tanja, vermutlich geht es uns da allen gleich, wenn die Vorfreude auf die nächste Reise einsetzt und wir mal wieder dem Alltagstrott entfliehen können. Ob es dann in die Ferne geht oder zum Urlaub ganz in die Nähe, das Gefühl, dass einen da beschleicht, ist dennoch immer das gleiche.

    Na wenn du nach dem lesen des Textes Fernweh bekommen hast, dann hat er ja seinen Zweck erfüllt (=

  • Reply
    autarksein
    4. Februar 2017 at 20:42

    Wenn ich so etwas lese merke ich immer wieder, dass ich viel zu wenig gereist bin bisher )-; ich möchte auch sooo viele Plätze auf der Welt sehen… bisher ging das einfach nicht. Für dieses Jahr wird jetzt eine Planung gemacht. (-; Danke dir und alles Liebe von Caro!

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen