Lifestyle Weihnachten2015

Hilfe, wir feiern unser erstes gemeinsames Weihnachten!

Hallo ihr Lieben, ich freue mich sehr, dass ich euch heute auf dem Blog von Julia im Rahmen des Adventskalenders begrüßen darf! Ich heiße Lisa und blogge normalerweise auf Lebenslounge und schreibe dort seit April diesen Jahres über allerlei Themen aus dem Leben, über Persönliches oder stelle gern DIY-Ideen vor. Auch heute gibt es ein Thema, in welchem sich der eine oder andere vielleicht wiedererkennt – denn es geht um das erste gemeinsame Weihnachten.

Mein Freund und ich sind nach 2 Jahren Fernbeziehung in diesem Sommer zusammengezogen – und stehen nun natürlich vor unserem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest, welches wir wirklich an einem Ort verbringen. Die Aufregung ist dementsprechend groß, denn irgendwie ist es doch etwas Besonderes, wenn man das erste Mal zusammen einen Weihnachtsbaum kaufen geht und ihn natürlich auch schmückt, die Wohnung weihnachtlich herrichtet, gemeinsam auf dem Sofa bei Kerzenschein, Glühwein und Mandarinen die Zweisamkeit genießt und dem – hoffentlich – weißem Treiben vor dem Fenster zuschaut. Da wir beide auch unfassbar gerne kochen, werden wir uns in diesem Jahr gemeinsam ein kleines Weihnachtsmenü überlegen.

Doch schon bald merkt man, dass das erste Weihnachten zu zweit nicht nur die harmonischen Züge hat, sondern dass auch allerlei Weihnachtsstress nicht lange auf sich warten lässt. Ganz vorne auf der Liste steht natürlich der Besuch aller Familien und Familienmitglieder. Jeder der sagt, man muss einfach Kompromisse schließen und das wäre alles kein Problem, lügt. Denn natürlich folgen bei dem Thema die ersten kleinen Reibereien – schließlich möchte man an Weihanchten immer auch ein Stück weit in der Heimat bei seiner Familie sein -und das ist bei einer Überbrückung von knapp über 200 Kilometern nicht immer einfach zu händeln. Nach endlosen Diskussionen konnten wir uns dann doch einigen.

Ebenfalls etwas in die Haare kommen kann man sich bezüglich Deko. „Muss jetzt wirklich da noch eine Kerze hin? Hast du nicht schon genug?“ ist da nur mal als ein Beispielsatz zu nennen. Innerlich muss ich immer etwas lächeln wenn ich daran denke. Denn Deko ist und bleibt irgendwie ein Frauending. Natürlich muss es beiden gefallen, aber nach einigem hin und herprobieren und diskutieren findet man ganz schnell einen gesunden Mittelweg.


Für diesen Beitrag geht ein Dankeschön an Lisa. Mir gefallen auf ihrem Blog Lebenslounge vor allem die DIYs und die Beiträge, die einfach ein wenig zum Nachdenken anregen. Schaut unbedingt mal rein, die Lebenslounge ist absolut empfehlenswert.

Alle weiteren Beiträge des Floral Heart Adventskalenders findet ihr in der unteren Grafik. Klickt einfach auf die bisher geöffneten Türchen. Es sind tolle DIYs, Rezepte und ein Gewinnspiel dabei 🙂

Wie wird denn euer Weihnachten ablaufen und wie war euer erstes gemeinsames Weihnachtsfest mit eurem Partner?

2 Comments

  • Reply
    Mai
    9. Dezember 2015 at 4:24

    Kompromisse bei den Familienbesuchen einzugehen ist wirklich schwer.
    Schließlich hat man sein ganzes Leben lang immer das Weihnachtsfest bei der eigenen Familie gebracht und es dann nicht mehr oder nur noch teilweise zu machen ist eine ziemlich Umstellung!

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle&Sand

  • Reply
    Sabrina
    13. Dezember 2015 at 10:43

    Oh ja ich kann mich noch gut an das erste Weihnachten mit meinem Freund erinnern 🙂
    Wir feiern bei meinen Eltern, nein bei meinen, und dann fahren wir zu Oma, nein erst zu meinem Onkel…

    Mittlerweile haben wir uns aber gut eingependelt und es gibt keine Reiberein mehr 😀

    Und Deko ist bei uns eh Frauensache 😀

    Liebe Grüße und ein hoffentlich stressfreies Fest 🙂

    Sabrina

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen