Food Home

Kuchen in der Waffel

Kuchen, Muffins und Cupcakes kennt langsam jeder, aber kennst du schon den Kuchen in der Waffel? Nein? Perfekt, dann zeige ich dir jetzt, wie du kleine Kuchen in der Waffel bäckst. Sie sind super für Parties, vor allem auch mit Kindern. Das Ganze klingt komplizierter. als es ist 🙂
Bis die kleinen süßen Kuchen so schön aussehen, wie oben, braucht es ein paar Arbeitsschritte. Zunächst wollen wir den Teig anrühren. Hierbei handelt es sich um einen ganz einfachen Teig, ohne viele aufregende Zutaten. Du kannst aber natürlich auch jeden anderen Teig ausprobieren undin Waffeln ausbacken.

Für den Teig benötigst du;

130g weiche Butter
120g Zucker
3 Eier
200g Mehl
1TL Backpulver
5 EL Milch

Zunächst gibst du die Butter und den Zucker in eine Schüssel und verrührst sie gut, Anschließend gibst du die Eier hinzu und rührst weiter. Im nächsten Schritt gibst du alle trockenen Zutaten hinzu, bevor du als letztes die Milch in den Teig gibst.

Alle Zutaten sollten gut verrührt werden, bis du einen glatten Teig hast. Nun teilst du den Teig in 2 Hälften. Das muss jetzt nicht ganz genau werden. Du kannst auch im Verhältnis 1:2 teilen. Einen Teil des Teiges färbst du dann mit Kakao dunkel, damit du dann einen Marmor-Effekt erzielen kannst.

Mir fällt gerade auf, dass es wahrscheinlich für Kinder sehr schön ist, wenn du den Teig mit Lebensmittelfarben bunt einfärbst und dann mehrere Farben von Teig in eine Waffel gibst.

Wenn du nun deine 2 verschiedenen Teigschüssel hast, musst du die Waffeln vorbereiten. Dafür nutzt du diese kleinen Eierlikör oder Eisbecher. Ich habe 2 Packungen benötigt. Die Waffel stellst du mit einem kleinen Abstand auf ein Backblech, am Besten mit Backpapier darunter.

Nun gibst du den Teig abwechselnd oder gleichzeitig in die Waffelbecher. Dafür kannst du entweder Teelöffel oder Teig-Spritztüten nutzen. Wir haben es zunächst mit letzteren versucht, sind dann aber gescheitert und auf Teelöffel umgestiegen.

Wenn alle Waffeln befüllt sind, gibst du sie für 15-20 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen. Während des Backens steigt der Teig ein Stück über die Waffeln hinaus, fällt dann nach dem Backen aber wieder ein. Je nachdem, ob du es magst, wenn der Teig über die Waffeln hinausragt, kannst du mehr oder weniger Backpulver hinzugeben.

Nach dem Backen lässt du die Waffelkuchen gut auskühlen und dekorierst sie dann mit Kuvertüre und verschiedenen Streuseln. Nun sind deine Waffelkuchen fertig und eines kann ich dir sagen: Sie werden ganz ganz schnell verschwinden, denn sie sind echt super lecker.

Wie findest du die Waffelkuchen? Kennst du weitere speziellere Backprojekte?

 

15 Comments

  • Reply
    Conny MilchSchoki
    9. Mai 2015 at 12:10

    Das ist aber eine niedliche Idee. Sicher super für kleine Feiern und Parties.
    Habe ich mir geich mal gespeichert ♥

  • Reply
    Vesna
    9. Mai 2015 at 20:20

    Finde ich für Partys super schön, schmeckt wahrscheinlich auch lecker 🙂
    Liebe Grüße

  • Reply
    Gwenstical
    10. Mai 2015 at 7:36

    Das ist eine süße Idee, gerade für die Kiddies ist es ne klasse Sache. oder wenn man verschiedene Varianten in einem Aufwasch machen will. Werd ich mir auch mal abspeichern 🙂

  • Reply
    Tanja Gammer
    10. Mai 2015 at 9:28

    Eine total süße Idee, ich hätte Angst gehabt, das die Waffeln schwarz oder braun werden, aber das funktioniert – klasse.
    LG Tanja

  • Reply
    Sophie Gessner
    10. Mai 2015 at 9:58

    Oh, die sehn ja mal total lecker aus 🙂 & eignen sich bestimmt super für eine Geburtstagsparty 🙂
    Liebste Grüße, Sophie
    http://www.linsenspiel.blogspot.de

  • Reply
    Elli
    10. Mai 2015 at 11:14

    Bisher kannte ich nur Tassenkuchen und noch keinen Waffelkuchen, aber das sieht echt gut aus!

  • Reply
    Alicia Violetta
    11. Mai 2015 at 16:10

    Das ist wirklich eine tolle Idee! Ich backe wirklich gerne und finde so ausgefallene Sachen immer besonders toll:)

  • Reply
    Stéphanie Tschanz
    11. Mai 2015 at 16:10

    Ohh ist das cool! 😀 Perfekt zum servieren an einer Party! Fingerfood und für alle die Lust auf Kuchen haben gibt's ne Waffel! 😀 WOW ich muss das ausprobieren. 😀 Bald ist ja unsere (längst überfällige) Einweihungsparty, da wird das der Renner! 😀 <3

  • Reply
    Tanja Laudien
    12. Mai 2015 at 10:34

    Sehr cool, kannte ich noch nicht, will ich aber auch malprobieren!!

  • Reply
    MalerKlecksi
    16. Mai 2015 at 7:28

    Tolle Idee!
    Die muss ich auf jeden Fall ausprobieren.

    LG Alex

  • Reply
    Mira Mica
    17. Mai 2015 at 13:48

    Oh Gott, sehen die Lecker aus! Und man spart sich den Müll mit Muffinpapier, weil man ALLES essen kann 😀 Alles essen ist immer gut xD

    Liebst,
    Mira

  • Reply
    Sissi Schneckerl
    28. Mai 2015 at 4:44

    Die kleinen Küchlein in der Waffel sehen sehr knuffig aus! Und erinnern mich ein bissl an meine Brote, die ich in kleinen Tontöpfchen backe.

    Herzliche Grüße

    Sissi

  • Reply
    Arvamused
    6. Juni 2015 at 9:11

    Hihi, oh man was für eine coole Idee =) Darauf muss man erst einmal kommen. Ich hätte ja gedacht, dass die Waffeln kaputt gehen, aber scheinbar… cool =) Werde ich demnächst mal ausprobiern =)
    LG Cörnchen

  • Reply
    Jenni Esteka
    29. September 2015 at 13:46

    Wow *.* fantastisch!!!

  • Reply
    Emine
    27. April 2016 at 0:06

    Eine super Inspiration, wie lecker sehen die denn aus *-* Auf so eine Idee muss man erst kommen :))

    Liebe Grüße aus Köln
    Emine ♥
    http://eminevogue.blogspot.de/

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen