Beauty Home

My selfmade beauty product – Peeling

In der Drogerie siehst du Beautyprodukte so weit das Auge reicht. Manchmal sind es sogar so viele, dass die Entscheidung, welches Produkt das Richtige ist, richtig schwer fällt.

Doch warum soll man immer neue Produkte kaufen, wenn man sie doch viel einfacher, und aus Dingen, die man eh schon Zuhause hat, selbst herstellen kann?

Ich möchte dir heute mein liebstes „selfmade beauty product“ vorstellen. Vorhang auf für mein selbstgemachtes Peeling:

Peelings sind dafür da die Haut von überschüssigen Rückständen, wie zum Beispiel abgestorbenen Hautschuppen zu befreien. Es gibt sowohl chemische, als auch mechanische Peelings. Letztere haben ein körniges Erscheinungsbild. Durch das Verreiben des Peelings auf der Haut wirken die Peelingkörner wie eine Art Schleifpapier auf der Haut und lösen dadurch Hautschuppen von ihr. Je nachdem, wie grob die Körnung ist, wirkt das Peeling eher sanft oder aber sehr kräftig. Nach dem Peeling hat man meist zarte Babypopo-Haut.

selbstgemachtes Peeling aus Zucker und Öl

Die regelmäßige Anwendung eines Peelings ist zwar nicht unbedingt notwendig, da sich die Haut auch selbstständig reinigen kann. Jedoch geschieht dies mit zunehmendem Alter immer langsamer und ist zudem sehr unregelmäßig.

Nutzt du nach dem Peeling zusätzlich eine gute Bodylotion, Bodybutter oder ein Körperöl, fühlt sich deine Haut länger zart und geschmeidig an.

selbstgemachtes Peeling

Ich nutzt zwar auch gern gekaufte Peelings, verwende aber nebenher regelmäßig dieses selbstgemachte Peeling.

Dafür mische ich 5 EL Zucker mit 4-5 EL Öl (hierfür kannst du sowohl ein Beauty-Öl aus der Drogerie, als auch Olivenöl aus der Küche verwenden). Der Zucker wirkt in diesem Fall als mechanische Peelingkörner und das Öl bindet den Zucker und gibt zusätzlich eine reichhaltige Pflege an die Haut ab.

Nach diesem Peeling benötige ich meist (außer im tiefsten Winter) gar keine extra Pflege mehr, da das Bodyöl meinen Körper schon während des Duschens pflegt.

selbstgemachtes Peeling aus Zucker und Öl

Dein Peeling bekommst du innerhalb von weniger als einer Minute angerührt. Die Himbeeren sind übrigens nur Deko.

Eine Sammlung weiterer selfmade beauty products findest du hier:

Jana – Lippenpeeling

Tina – Maske und Peeling – 2 in 1

Melanie – Coffein – Peeling

Annika – Deo

Gibt es Beauty Produkte, die du selbst anfertigst? Vielleicht sogar eine Maske oder eine Haarkur? Dann her mit dem Rezept! Ich bin gerade auf der Suche nach tollen selbstgemachten Produkten.

7 Comments

  • Reply
    Vanessa A
    28. Juni 2015 at 12:46

    Oh meine Süße, ich sitze gerade am Computer und habe etwas Zeit für mich. Da musste ich mir direkt mal deinen Blog anschauen, denn dazu bin ich noch nicht gekommen. Er ist super schön geworden. Ich klicke mich nun mal durch deine letzten Beiträge.

    Fühl dich gedrückt ♥

  • Reply
    Tina
    28. Juni 2015 at 12:46

    Gutes Beauty Produkt und schöne Fotos. Die Himbeeren zur Deko sehen sehr gut aus 😉
    LG, Tina

  • Reply
    Jasmin Drexler
    28. Juni 2015 at 14:02

    Sehr tolle Idee ein Peeling selber zu machen, ich muss ehrlich gesagt zu geben, ich habe sowas noch nie alleine versucht. Momentan habe ich die Zeit auch nicht dazu.
    Deine Bilder sind auch toll geworden. 🙂

    LG Jasmin

  • Reply
    Schminktussi
    28. Juni 2015 at 17:03

    So ein Peeling habe ich mir auch schon oft selber gemacht 🙂

  • Reply
    Bine Button
    29. Juni 2015 at 18:17

    Oh das ist ja eine prima Idee. Muss ich unbedingt mal test.
    ♥Bine

  • Reply
    Natascha
    30. Juni 2015 at 18:49

    Das Peeling mit Kokos ist wirklich super. Ich hab mir selber zwar noch nie ein Peeling hergestellt, werde es jetzt aber auf jeden Fall versuchen.

    Gruss
    Natascha

    http://www.nataschas-kreativwelt.blogspot.de

  • Reply
    Bety
    7. Juli 2015 at 19:18

    So lovely! I enjoyed this post a lot.Wonderful ideia for piling with Cocos! Love!
    Would you like to follow each other? I'd be so happy! 🙂

    http://vkusnosbety.blogspot.com/

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen