Food Weihnachten2015

Rezept: Engelsaugen

In der Weihnachtszeit wird bei mir immer viel gebacken. Dabei probiere ich immer wieder neue Plätzchen aus. Aber ein paar Rezepte sind einfach in jedem Jahr ein Muss. So auch die Engelsaugen. Sie sind auf dem Plätzchenteller einfach ein Highlight mit ihrer schönen Farbe.

Das Rezept ist ganz einfach und gehört zu den Rezepten der schnell gebackenen Weihnachtsplätzchen.

Zutaten für Engelsaugen

  • 250 g Margarine
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 350 g Mehl
  • Marmelade oder Gelee nach Wahl

Engelsaugen Rezept

Anleitung für Engelsaugen

  1. Als erstes rührt ihr die Margarine, die 3 Eigelb und das Ei in einer Rührschüssel schaumig.
  2. Zu der Eimischung gebt ihr den Zucker, den Vanillezucker und das Mehl und knetet alles zu einem festen Teig.
  3. Nun formt ihr aus dem Teig kleine Kugeln, setzt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückt die Kugeln ein wenig flach. Lasst zwischen den Kugeln etwas Platz, weil der Teig beim backen noch etwas aufgeht.
  4. In der Mitte jedes Plätzchen müsst ihr nun noch ein kleines Loch formen und dieses mit eurer Marmelade oder eurem Gelee füllen.
  5. Zum Schluss gebt ihr das Backblech in den Ofen und lasst die Plätzchen bei 180°C für etwa 15 Minuten backen bis diese goldbraun sind.

Und schon könnt ihr euch die Engelsaugen schmecken lassen! Nun wünsche ich euch eine schöne Vorweihnachtszeit und ein tolles Weihnachtsfest.


Auf ihrem Blog Kathleen Dreams stellt euch Kathleen viele weitere tolle Rezepte vor. Auch an dich geht ein herzlicher Dank für deinen Beitrag zum Floral Heart Adventskalender!

Alle weiteren Beiträge findet ihr in der Grafik und nun bin ich gespannt, was für Plätzchen ihr bisher schon gebacken habt. Erzählt es mir in den Kommentaren. Ich bin gespannt. Gern könnt ihr auch eure Lieblingsrezepte dazu verlinken.

 

11 Comments

  • Reply
    Kathleen
    11. Dezember 2015 at 12:12

    Liebe Julia, danke für die Chance Teil deines Adventskalenders zu sein. Es hat mir eine große Freude bereitet einen Gastbeitrag für deinen Blog zu schreiben und der Beitrag hier gefällt mir richtig gut. Auch wie du das mit dem Adventskalender grafisch dargestellt hast, ist einfach klasse ♥
    Unter diesem Link kannst du den Post und die Verlinkung zu deinem Blog finden: http://kathleensdream.blogspot.de/2015/12/adventskalenderturchen-nr-11.html
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du einmal vorbeischauen würdest.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://kathleensdream.blogspot.de/
    https://www.facebook.com/kathleensdream/
    P.S.: Ich habe jetzt endlich eine Facebook-Seite und würde mich super freuen, wenn du dort einmal vorbeischauen würdest und mir vielleicht auch ein “Gefällt mir” da lässt. Danke ♥

    • Reply
      Julia Löffler
      11. Dezember 2015 at 19:21

      Sehr, sehr gern. Danke, dass du dabei warst <3

  • Reply
    Natalie
    11. Dezember 2015 at 15:22

    Das sind meine absoluten Lieblingsplätzchen.

  • Reply
    Sonja
    12. Dezember 2015 at 20:17

    Ooh, das sind eine meiner Lieblingsplätzchen! Soo lecker 🙂

    Liebe Grüße,
    Sonja von http://www.jointhesunnyside.de

  • Reply
    Susen
    13. Dezember 2015 at 15:50

    Das Rezept (oder jedenfalls ein ganz ähnliches) habe ich im letzten Jahr auch gebacken. Nur den Punkt mit den kleinen Kugeln hätzte ich bedenken sollen, denn meine Kekse sind deutlich zu sehr aufgegangen. 😀 Bei Mutti heißen die kleinen Plätzchen Kulleraugen und ich finde das passt auch ganz gut. 🙂
    Liebe Grüße, Susen ♥

  • Reply
    Jen
    13. Dezember 2015 at 19:30

    Uh ich liebe Engelsaugen. Die sind so schön schnell gemacht ohne großen Aufwand und soooo yummy am Ende! Allerdings wurden meine nicht allzu hübsch T_T Ich glaube das liegt aber daran, dass ich das Gelee nicht zum Backen bereits eingefüllt habe, dadurch sind meine Plätzlich total aufgegangen und haben sich nicht so hübsch geformt T_T

  • Reply
    Mandel-Kokos-Schneebällchen - Floral Heart
    14. Dezember 2015 at 12:19

    […] Rezept: Engelsaugen […]

  • Reply
    Kleine Lebkuchen-Küchlein - Floral Heart
    15. Dezember 2015 at 18:00

    […] Rezept: Engelsaugen […]

  • Reply
    Jasmin
    16. Dezember 2015 at 13:36

    Hallo 🙂

    Engelsaugen sind einfach klasse, ich habe heute auch schon welche gebacken und ich könnte sie einfach ständig mampfen. Ich mache gerne die doppelte Menge und variiere dabei dann mit der Marmeladenfüllung – so ist auch immer ein wenig Abwechslung im Geschmack dabei.

    Viele Grüße an Dich und eine schöne Adventszeit.

    Jasmin

  • Reply
    kathleensdream.de - Adventskalendertürchen Nr. 11
    2. März 2016 at 16:41

    […] und schnelles Rezept entschieden – die klassischen Engelsaugen. Mein Rezept könnt ihr heute hier finden. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr dort einmal vorbeischaut und mir hier einen […]

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen