Blogger ABC Blogging Tipps

Blogger ABC: E – Excel, Evernote und co – Tools, die jeder Blogger kennen und nutzen sollte

Tools für Blogger, hilfreiche Tools Blogger, Blogging Tipps, Blogger ABC

Excel, Evernote und co – es gibt jede Menge Tools, die ich nutze, um mir die Blogarbeit zu erleichtern oder Dinge schöner zu gestalten. Im heutigen Blogger ABC Beitrag möchte ich euch all diese Blogger Tools vorstellen, damit auch ihr bald stressfreier und angenehmer bloggen könnt. Beim Brainstorming sind irgendwie von Tag zu Tag mehr Tools zusammen gekommen und ich habe auch ein wenig recherchiert und andere Blogger befragt, welche Helferlein sie zum Bloggen nutzen. Herausgekommen sind ganze 77 Tools, die beim Bloggen durchaus hilfreich sein können. Einige davon habe ich auch erst beim Schreiben dieses Beitrages entdeckt und bin schon heute sehr begeistert von ihnen, andere nutze ich schon ewig. Aber lasst uns nicht lange drum herumreden, los geht’s:

 

Tools für Bilder / Grafiken / Blogdesign

1          GIMP – Bildbearbeitung und Erstellung von Imagemaps und Collagen (hier geht’s zum Tutorial)

2          Photoscape – Programm zur Bildbearbeitung, für Windows und Mac erhältlich, perfekt für alle, denen Photoshop und Lightroom zu kompliziert sind

3          Foto-Gitter – Smartphoneapp für Bildbearbeitung und Collagenerstellung

4          Vscocam – Smartphoneapp für Bildbearbeitung

5          Powerpoint – Erstellen eines Media-Kits, Erstellen von Grafiken zum Einbinden in Blogbeiträge

6          Dafont – Fonts (Schriftarten) finden, herunterladen, nutzen

7          Google Fonts – Fonts (Schriftarten) finden, herunterladen, nutzen

8          Notepad – super zum HTLM editieren

9          Canva – tolle Grafiken Designen

10           Iconfinder.com – Social Media Icons, Icons von Apps, Smilies und vieles mehr

11           Picmonkey – Online-Bildbearbeitung und Erstellung von Collagen

12           Polyvore – Erstellen von Fashion- Beauty- und Interior-Collagen

13           Piktochart – Online Tool zum Erstellen von Infografiken

14           Pablo – Erstelle von Grafiken z.B. mit Zitaten

15           Farbverlauftool – Farbabstufungen und deren Hex-Code finden und fürs Blogdesign nutzen (weitere Informationen dazu findest du in meinem Beitrag Design, so erstellst du einen unverwechselbaren Blogauftritt)

 

Tools als Plugins und Widgets

16           MailChimp – Programm zum Versenden eures E-Mail-Newsletters

17           Recipe Card – WordPress Plug-In für Foodblogger, mit welchem Rezeptübersichten hübsch erstellt werden können

18           Related Posts – Plug-In für WordPress, mit dem unter euren Beiträgen ähnliche Beiträge verlinkt werden, soll Leser dazu bringen nach dem Lesen des ersten Beitrages auf weitere Beiträge aufmerksam zu werden.

19           Pretty Link Lite – WordPress Plug-In, um Links anders zu gestalten oder umzuleiten

20           Google XML Sitemap – Datei, die ihr (z.B. mit einem Plug-In) erstellen könnt, damit Google eure Seite leichter / besser / schneller indezieren kann

21           inlinkz – Widget, um anderen Bloggern die Möglichkeit zu geben, passende Beiträge in meinem Beitrag zu verlinken

22           Tracdelight – Anbieter für Affiliate Links, Nutzen der Bilder von Tracdelight möglich

23           Amazon PartnerNet – Affiliate Programm von Amazon

 

Tools für Social Media

24           Facebook – Ist uns allen bekannt oder? Jeder Blog braucht eine eigene Facebook-Seite, bitte nicht das private Profil für den Blog nutzen und auch bei Facebook ans Impressum denken

25           Seitenmanager – Smartphoneapp, um von unterwegs auf die Facebook-Seite zugreifen zu können

26           Twitter – Haltet eure Leser in 140 Zeichen auf dem Laufenden.

27           Instagram – Social Media Kanal zum Teilen von (geschönten, bearbeiteten) Bildern

28           Pinterest – stark unterschätzter Kanal, der viele Aufrufe bringen kann, toller Zeitvertreib

29           Feedly – zum Verfolgen von Blogs per RSS-Feed

30           Bloglovin – die schönere Variante per RSS-Feed Blogs zu folgen, wird von vielen Bloggern genutzt, ein mal angelegt, nie wieder Arbeit damit

31           Google Plus – Social Media Kanal ähnlich Facebook, dient Blogmarketing und Verfolgen von Blogs

32           Snapchat – Zuschauern ungeschulten Einblick geben, 10 sekündliche Clips

33           Periscope – Liveübertragung, Follower live mitnehmen

34           Bitly – Kürzen von Links, sinnvoll bei begrenztem Platz z.B. bei Twitter, oder um Links zu verschönern

 

Tools für Videos / YouTube

35           YouTube – ist halt YouTube. Entweder ihr werdet neben Blogger auch noch zum „YouTuber“ oder ihr nutzt einfach ab und an Videos, die ihr dann in eure Beiträge einbinden könnt. Manchmal sind Videos einfach praktischer, als Text.

36           YouTube Audio-Bibliothek – Musik für Videos, zum Teil lizenzfrei / CC beachten

37           freemusicarchive.org – kostenfreie Musik für YouTube Videos, CC beachten

38           MovieMaker / Adobe Premiere / Magix Video Deluxe – zum Schneiden und Gestalten eurer Videos

 

Tools zur Analyse / Statistiken

39           Google Analytics – Blogstatistiken verfolgen und auswerten

40           Piwik – Statistikttool – gut, um zweiten Wert neben Google Analytics zu haben

41           Google Trends – herausfinden, was gern gegoogelt wird und welche Monate besonders stark sind beim jeweiligen Keyword

42           Google Keyword-Planner – Neue Keywords finden und Daten zum Suchvolumen erhalten

43           Google Page Speed – Seitenladezeit analysieren, Fehler aufdecken, für mobil und Desktop

44           Sistrix – SEO Tool mit vielen Möglichkeiten, wie z.B. Einsehen der Sichtbarkeitsentwicklung auf Google, zu welchen Keywords rankt man besonders gut etc.

45           onpage.org – Seo-Tool, analysiert eigene Homepage auf technische Optimierung, Links, Content und vieles mehr

46           InstaFollow – Smartphoneapp zur Überprüfung, wer einem folgt und entfolgt

47           Pinterest für Unternehmen – Statistiken über euren Pinterestaccount einsehen – sehr interessant (hier erfährst du, wie du deinen Account in einen Unternehmensaccount umwandeln kannst)

48           Tweetreach – Reichweite eures Twitteraccounts / eurer Tweets einsehen

49           Twittercounter – Followers / Unfollowers einsehen

50           Fanpagekarma – Einsehen der besten Postingzeiten, beste Inhalte, Top-Posts, Flop-Posts – möglich für Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Pinterest, Google+

 

Tools zur Vernetzung, wenn ihr mit mehreren Geräten oder in Teamarbeit mit mehreren Bloggern arbeitet

51           Trello – ermöglicht einfache Zusammenarbeit mit mehreren Personen, Erstellung von Boards, auf die mehrere Nutzer zugreifen können

52           Dropbox – Austauschen von Daten über mehrere Geräte, Freigeben von Daten für andere

53           Google Drive – Daten auf mehreren Geräten nutzen, Daten übertragen und freigeben

54           Jira – Tool zum Aufgaben- Anforderungs- und Workflow-Management

55           Skype / Google Hangouts – virtuelle „Teammeetings“ um Absprachen zu treffen, wenn ein persönliches Treffen nicht möglich ist

 

Tools zur Organisation des Blogalltags

56           Hootsuite – Vorplanen eurer Social Media Beiträge

57           Excel – Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellen, Blogplanung, Social Media Planung

58           Evernote – wichtige Informationen oder plötzliche Idee schnell aufschreiben und von verschiedenen Geräten darauf zugreifen

59           Kalender – Planung ist ein Muss. Ob händisch oder digital, jeder Blogger braucht einen Kalender um Termine zu koordinieren.

60           Sprachaufnahme – für Ideen in der Nacht, wenn die Finger nicht in der Lage zum Schreiben sind

61           Lesezeichen im Browser – damit gute Links nicht verloren gehen

62           Word – Schreiben von Beiträgen ohne Internetzugriff, Austausch von Gastbeiträge

63           App für Öffentliche Verkehrsmittel – schnellsten Weg zu Veranstaltungen, Bloggertreffen finden

64           Maps – den Weg vom Bahnhof zur Veranstaltung / zum Treffen finden bzw. als Navigation für Autofahrer

65           Buffer – Vorplanen von Social Media Beiträgen

 

Tools, die euch generell helfen

66           Impressumsgenerator – die ewige Diskussion um das Impressum…. Es ist nun mal Pflicht und mit einem Impressumsgenerator ist es auch noch super schnell erstellt. (Impressum Generator eRecht24)

67           Datenschutzgenerator – Genauso nervig, wie das Impressum, ist die Datenschutz-Seite. Mit einem entsprechenden Generator ist das Thema dennoch schnell erledigt. (Muster Datenschutzerklärung eRecht24)

68           Synonymwörterbuch – damit ihr nicht immer die gleichen Wörter verwendet

69           Leo.org – damit’s auch in anderen Sprachen richtig geschrieben wird

70           Duden – Haben wir nicht alle manchmal Probleme mit unserer eigenen Sprache?

71           Random.org – Auslosen von Gewinnspielen mit zufälligem Gewinner

72           Rafflecopter – Widget für Gewinnspiele, Teilnehmer tragen sich selbstständig ein, Kontrolle und Auslosen im Backoffice möglich

73           Broken Link Checker – einfaches Auffinden von Links, die nicht mehr funktionieren, schnelles Beheben möglich

74           namechck – zeigt, welche Social Media Namen noch frei sind / sinnvoll zu nutzen, wenn man nach einem (neuen) Namen für den Blog sucht

75           Tomato Timer – App / Arbeitsmethode, bei der man 25 Minuten konsequent arbeitet und 5 Minuten Pause macht / schnelles abarbeiten von To-Do-Listen durch konzentriertes Arbeiten ohne Ablenkung

76           blablameter – Witziges Tool, mit dem ihr einsehen könnt, wie viel Bullshit in euren Texten steckt. Wie hoch ist euer Bullshit-Index?

77           WordPress- / Blogger-App – um auch von unterwegs auf den Blog zugreifen zu können

 

Kennt ihr noch weitere Tools für Blogger, die man einfach kennen sollte? Welche Blogger Tools benutzt ihr im alltäglichen Bloggerleben?

Alle bisherigen Beiträge des Blogger ABC habe ich euch im folgenden Bild verlinkt:

Mehr tolle Beiträge? Folge mir und verpasst keinen neuen Beitrag mehr: 
Habt ihr schon meinen YouTube-Kanal entdeckt? Hier entlang:

21 Comments

  • Reply
    Marie
    5. März 2016 at 19:10

    Sehr cooler Beitrag! Einen Teil davon kannte ich bereits und nutze ihn (auch auf der Arbeit). Mit dem anderen Teil den ich kenne arbeite ich nicht so gerne und den Rest kenne ich nicht 😛

    Lieben Gruß ♥

    • Reply
      Tina Maria
      6. März 2016 at 16:20

      Hallo Jule, toll, du hast dir ja ganz viel Arbeit gemacht das alles zusammenzustellen. Sehr hilfreich. Vielen lieben Dank und Grüße aus Frankfurt

  • Reply
    A. Behling
    6. März 2016 at 8:27

    Ja, da fallen mir noch so einige ein.

    Wie wär’s mit Freemind (http://www.heise.de/download/freemind.html)? Es handelt sich hier um ein Programm für Windows, mit dem man Mindmaps erstellt. Also zum strukturierten Sammeln von Ideen zu einem Thema.

    Auch fehlt Pushbullet (https://www.pushbullet.com/). Es ist ein Tool (App für mobil, oder auch als PC/Mac-Progamm) zum Austausch von Informationen zwischen den Geräten. Nutze ich um unterwegs entdeckte Websiten an den PC zu übermitteln und später zu lesen.
    Zu dem kann man Pushbullet Channels anlegen und über diesen Weg leichter und vor allem datenschutzkonformer als bei WhatsApp (was auch fehlt) seine Blogpost an den Leser „drücken“

    Hierzu passt auch Pocket (http://getpocket.com). Mit dem Angebot kann man sich Artikel auf dem mobilen Gerät zwischenspeichern und später offline lesen.

    Auch sinnvoll ist meines Erachtens Telegram (https://telegram.org/) eine Mischung aus WhatsApp (Kommunikation zwischen einzelnen Teilnehmern und Pushbullet (Channels zum Vreteilen von Infos an Gruppen) die Channellösung ist hier sogar m.E. besser als bei Pushbullet, denn hier kann man sogar in Teams hineinposten.

    Zum Schluss noch ein RSS-Reader. QuiteRSS (https://quiterss.org/) gibt’s als Windows-Programm (auch für USB-Stick). Hiermit kann man RSS-Feeds abrufen, in Gruppen (z.B. Themen) sortieren, markieren etc.

    • Reply
      Julia Löffler
      7. März 2016 at 11:39

      Wow, vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Diese Tools kannte ich bisher noch gar nicht. Die muss ich mir unbedingt genauer ansehen.

  • Reply
    Biggi
    6. März 2016 at 11:28

    Hallo, auch ich fand es interessant! Ich plane im eigenen (print) Blog-Planer (Filofax) und Gimp benutze ich auch. Ansonsten Word zum Vorschreiben. Allerdings habe ich auch Blogger als Anbieter. Grüße, Biggi aus http://www.Melusines-Welt.blogspot.de

  • Reply
    Franzi
    6. März 2016 at 15:07

    Ein schöner Beitrag, vielen dank für die vielen Tipps!
    lIebe grüße
    Franzi

  • Reply
    Favorites Of The Week | Clarabour.de
    8. März 2016 at 14:24

    […] Blog-Tipps: Bei floralheart.de findet ihr letzte Woche eine ganze Menge an Tools, die für Blogger hilfreich sein können. […]

  • Reply
    Shirisu
    11. März 2016 at 8:51

    Oh, danke für die vielen Tipps!
    Einige kenne und nutze ich ja schon, aber manche waren doch ganz neu für mich! 😉

    Das erleichtert einem einiges – nicht nur beim Bloggen! 🙂

    (und bin gerade neu auf deinen Blog gestoßen, darum werf ich mal ein „hallo“ in den Raum *wink* :D)

  • Reply
    Jessica
    11. März 2016 at 10:45

    Einige Tools kenne ich bereits, wie sagt man so schön? Man lernt nie aus 😀
    Vielen dank für die Auflistung. Mir gefällt die neue Schriftart die du benutzt 🙂

    Liebe Grüße

    • Reply
      Floral Heart
      11. März 2016 at 14:19

      Wow, du bist die erste, die was zur neuen Schriftart sagt. Hätte nicht gedacht, dass das überhaupt auffällt. Vielen lieben Dank <3

  • Reply
    Rudi
    13. März 2016 at 14:14

    WOW danke Jule. Die meisten kannte ich noch nicht.

  • Reply
    Kosmetikmaus
    13. März 2016 at 17:25

    Sehr coll, vielen Dank!!

  • Reply
    Jules Moody
    20. März 2016 at 10:38

    Wow, tolle Tools! Einige kenne, benutze und liebe ich, andere sind mir noch komplett unbekannt und die muss ich bald mal anschauen! 🙂

    Alles Liebe,
    Jules

  • Reply
    Claudia
    20. März 2016 at 11:49

    Wow, Respekt für diese lange Liste. Ich bin glaube ich zu „Oldschool“ für die moderne Bloggerwelt 😀 Aber ich habe immerhin eine Facebookseite, eine Seite bei Google Plus und seit gestern kann man sogar ein Beitragsabo aktivieren 😀

    Die Generatoren für Impressum und Datenschutz habe ich auch verwendet, und duden.de ist auch ab und an einen Besuch wert.

    Namchck hätte ich mal vorher machen sollen.

    Eine kleine Anekdote: Für drei Seiten brauchte ich Namen, habe dann einfach nur nach der Domain gesucht, mich gefreut, eine freie zu finden, und dann, erst später, stieß ich beim einen auf ein französisches Philosophiemagazon selben Namens, einmal auf eine Facebookseite mit identischem Namen zu meiner Domain und dann auf einen Buchblog, der denselben Namen bei wordpress.com hatte wie meine geschäftliche Website. Passiert mir nicht nochmal, inzwischen google ich ausgiebig und schaue, was es möglichst noch gar nicht gibt :D. Und die drei benannten Seiten haben eigene Domains bekommen.

    • Reply
      Floral Heart
      20. März 2016 at 14:16

      Super 😀
      Man muss ja auch nicht alles nutzen 🙂
      Ja, das Problem mit de Namen hatte ich auch schon mal. Da muss wohl jeder ein mal durch…

  • Reply
    Caterina
    20. März 2016 at 19:07

    Liebe Jule,
    Da ist ein super hilfreicher Beitrag für viele junge Blogger!
    Super das Du solche Beiträge schreibst!
    Wundervollen Abend für Dich!
    Caterina

  • Reply
    Blogger ABC: D - Design, so gestaltest du einen unverwechselbaren Blogauftritt - Floral Heart
    28. März 2016 at 11:26

    […] Blogger ABC: E – Excel, Evernote und co – Tools, die jeder Blogger kennen und nutzen sollte – Floral… […]

  • Reply
    Blogger ABC: C- Collagen erstellen mit Gimp (Tutorial) - Floral Heart
    28. März 2016 at 11:26

    […] Blogger ABC: E – Excel, Evernote und co – Tools, die jeder Blogger kennen und nutzen sollte – Floral… […]

  • Reply
    Elena Proksch
    21. April 2016 at 13:18

    Bravo! Ich kannte viele davon, aber einige (bis dato) neue werde ich mir demnächst anschauen!
    Liebe Grüße aus Salzburg
    Elena

  • Reply
    Blogger ABC: J - Julias Best Practice - von der Idee bis zum Beitrag - Floral Heart
    15. Mai 2016 at 18:41

    […] E – Excel, Evernote und Co – 77 Tools, die jeder Blogger kennen sollte […]

  • Reply
    Selina
    20. Oktober 2016 at 17:09

    Hallo Jule

    Ich wollte nur danke sagen für die tollen Tipps!
    Ich baue nämlich momentan meinen eigenen online Shop auf und Dein Blog-Eintrag hat mir soo viel Sucherei erspart.
    Man merkt richtig, dass du mit dem Herz bei der Sache bist, weiter so.
    Lieber Gruss aus Zürich
    Selina

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen